Mitra Global CMS Mitra Global CMS Mitra Global CMS
 
Startseite » LOA 18 » LOA 18 Grußwort

arrow LOA 18 Aloa (0)

ALOA!

Kinder, wie die Zeit vergeht!

Nur neunzehn Online-Ausgaben und 15 Hefte später und -schwupps- sind die fünf Jahre auch schon rum. Wer hätte das gedacht? Nun, niemand, denn in den ersten zwei bis drei Wochen unseres Bestehens wurden wir überhaupt nicht wahrgenommen. Das hat sich allerdings recht schnell geändert und jetzt erfreuen wir uns einer konstanten Leserschaft von rund 2000 Leutchen pro Woche auf der Webseite und ungezählten Fans, die uns auf den Messen besuchen!

Und wir sind trotz allem immer noch kein Verlag. Auf der ersten Version unserer Webseite hatten wir mal unser Credo geschrieben, was bei den Layoutänderung im Laufe der Jahre irgendwie aus dem Sichtfeld gerückt ist. Unser Jubiläum ist eine gute Gelegenheit, dies mal zu wiederholen.

Das Comicwerk ist ein Zusammenschluß vieler ComiczeicherInnen und AutorInnen. Das Ziel ist es (noch immer), für die Geschichten einen Leserkreis aufzubauen, einen Verlag zu finden oder selbst zu drucken. Das Comicwerk wird nicht durch Werbung, sondern ausschließlich aus eigener Tasche finanziert. Im Gegenzug bekommt kein vorgestellter Künstler Geld für seine hier präsentierte Arbeit und auch das Comicwerk bekommt vom Künstler kein Geld für die Präsentation - auch der Leser muss für die Online-Comics nichts zahlen (das könnte man etwas krass ausgedrückt "gemeinnützig" nennen). Wir sind keine Firma und kein Unternehmen und verdienen nichts an den Beiträgen unserer Kollegen, alle Rechte bleiben bei den jeweiligen Künstlern. Jeder, der meint, eine Geschichte oder eine Zeichnung zu haben, die er oder sie beim Comicwerk präsentiert sehen möchte, ist herzlich eingeladen, diese an uns zu schicken (die Mail-Adresse findet sich unter "Kontakt") - einziger Faktor für eine Veröffentlichung ist, dass uns das eingesandte Material gefällt (und das ist oft der Fall).

Um so mehr freut es uns, dass wir sehr offenkundig mittlerweile anerkannte Mitglieder der deutschen Comic-Community sind! Ganz besonders merkt man das, wenn wir auf Messen, wie beispielsweise Leipzig oder Erlangen, auftauchen. Und deshalb sind wir auch besonders stolz darauf, dass so viele unserer Freunde und Kollegen unserem Ruf gefolgt sind und sich entschlossen haben, zur Abwechslung mal andere Figuren aus dem Comicwerk-Universum zu zeichnen. Damit befinden sie sich alle in guter Gesellschaft: in den vergangenen fünf Jahren haben wir das unverschämte Glück gehabt, so illustre Persönlichkeiten vorstellen zu dürfen wie Diana Sassé, Josef Rother, Donna Barr, Dirk Schulz, Klaus Scherwinski, Daniel Kießler, Robert Labs, Marie Sann, Christian "Mana" Nauck, Geier, Alan Moore und Bryan Talbot. Für eine umfassende Liste schaut einfach in die "Voodoo Lounge"!

Auch haben wir hier auf unseren Seiten ein paar der ersten Arbeiten von nunmehr namhaften jungen Talenten präsentiert. Marie Sann, Katrin Baumgärtner, Uwe Heinelt, Sven Strangmeyer - um nur einige zu nennen. Und auf die anderen darf man weiterhin gespannt sein! Ich sag nur "Marika Herzog"... da kommt noch so einiges!

Besonders bedanken möchten wir uns bei allen, die in den letzten Jahren zum Erfolg unseres kleinen Projektes hier beigesteuert haben und natürlich all denen, die sich in unserer Jubiläums-Ausgabe verewigt haben:
Andy Nikisch, Brem, Chris Noeth, Emma Gottmann, Fahr Sindram, Gabor Racsmany, Geier, Ghepetto, Max Jähling, Katharina Netolitzky, Katrin Baumgärtner, Laska Comix, Samar Ertsey, Sue Grohmann, Holger Bommer, Marika Herzog... und auch 'nen schönen Gruß an Eckart Breitschuh, Daniel Kießler und Dirk Schulz, die gerne dabei gewesen wären, es aber wegen Termindrucks leider nicht einrichten konnten und an Stephan Hölting, der bei der Zusammenstellung mithalf.

Und nicht zuletzt bedanken wir uns bei Euch, unseren treuen Lesern, die uns auf dem Weg der Loa begleitet haben: dadurch, dass Ihr unsere Webseite besucht und unsere Hefte lest, unterstützt auch Ihr die deutsche Comicszene!

Um es mit den Worten von Stan "The Man" Lee zu sagen: "Comiclesen macht einen nicht über Nacht zum Genie - es kann bis zu einer Woche dauern". In diesem Sinne:

Excelsior!

Daniel Gramsch und Guido Neukamm

 
Zurück zur Kategorieübersicht
Version 2.5.1, BUILD 20080226
 
Mitra Global CMS Mitra Global CMS Mitra Global CMS